Willi-Bleicher-Preis

Journalismuspreis der IG Metall Baden-Württemberg

Schobel, Paul

Beitrag von Paul Schobel zum Willi-Bleicher-Preis 2013

1939 in Rottweil geboren, Studium der Theologie und Philosophie in Tübingen und Innsbruck. 1963 Priesterweihe in Rottenburg. Vikarsjahre in Böblingen und Wasseralfingen.

Von 1966 bis 1972 Jugendpfarrer der Christlichen Arbeiterjugend CAJ in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

1973 bis 1993 erster Industriepfarrer im Raum Böblingen/Sindelfingen. 1993 bis 2008 Leiter des "Fachbereichs Betriebsseelsorge" in der Diözese mit Sitz in Stuttgart. Im Ruhestand freier Mitarbeiter der Betriebsseelsorge.

Bei den katholischen Hierarchien war er nie beliebt, bei den Malochern schon. Er hat auch schon undercover an den Werkbänken gestanden. Schobel unterstützt mit seiner Stiftung die Schlecker-Frauen.

Beitrag zum Willi-Bleicher-Preis

Titel:
Schlecker ist kein Einzelfall!
Veröffentlicht:
Erschienen am 19.08.2012 in "Kontext: Wochenzeitung"
Download:
Beitrag ansehen (PDF-Format; 258 KByte)

Preis 2013

Die Preisverleihung

Die Beiträge